Spontane Kurzinterviews mit Absolventen unserer BGM-Weiterbildungen

Wir haben Absolventen unserer BGM-Weiterbildungen spontan zum besuchten Kurs und allgemein zum Thema BGM interviewt. Lesen Sie jetzt ihre Antworten.


Interview mit Marcel Lenherr,

Head Safety, Health & Environment, Roche Diagnostics International AG, Rotkreuz

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

Ein erholsames Wochenende.

Wie bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Ein kurzer Spaziergang – kann auch auf dem Firmengelände sein.

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

Arbeiten, ohne krank zu werden.

Ihr BGM-Tipp?

Alles mit Mass und Vernunft.

Das wichtigste Element von BGM?

Alle sechs sind wichtig und führen nur als Gesamtsystem zum langfristigen Erfolg. Für mich persönlich ist jedoch das erste Kriterium das wichtigste: Das Management muss Farbe bekennen und das System in vielerlei Hinsicht tragen.

Beschreiben Sie die BGM-Weiterbildung bei Eric Bürki mit 3 Worten.

Kurz und intensiv – mit vielen Diskussionen und Möglichkeiten zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Allen sehr zu empfehlen, die sich für dieses Thema interessieren.

 

Interview mit Claudia Oberholzer,

Assistentin CEO, Feusi + Partner AG, Pfäffikon SZ

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

Das Leben geniessen (jeder hat da andere Prioritäten).

Wie bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Indem ich meine Gedanken vom Geschäft abwende (morgen ist auch wieder ein Tag).

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

Wenn sich der Körper gut und gesund fühlt, kann man sehr viel erreichen.

Ihr BGM-Tipp?

Alles im gesunden Masse.

Das wichtigste Element von BGM?

Gibt es für mich nicht, denn es benötigt mehr als ein Element für BGM.

Beschreiben Sie die Weiterbildung Friendly Work Space bei Eric Bürki mit 3 Worten.

Kompetent, interessant, aufschlussreich.

Weshalb empfehlen Sie die Weiterbildung Friendly Work Space weiter?

Weil ich der Meinung bin, dass Friendly Work Space auf dem richtigen Weg ist.

 

Interview mit Stefan Burkart,

Leiter Support und Prozesse, Feusi + Partner AG, Pfäffikon SZ

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

Ein gemütlicher Kinobesuch.

Wie bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Mit einem Power-Nap.

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

BGM in der Firma ist wie ein Mami und ein Papi, die schauen, dass es dem Kind gut geht.

Ihr BGM-Tipp?

BGM in der Firma fix traktandieren, so dass es immer wieder zum Gespräch kommt.

Das wichtigste Element von BGM?

BGF – aktive Förderungsmassnahmen für die Gesundheit der Mitarbeitenden.

Beschreiben Sie die Weiterbildung Friendly Work Space bei Eric Bürki in drei Worten.

Kompetent, angenehm, challenging.

Weshalb empfehlen Sie die Weiterbildung Friendly Work Space weiter?

Weil sie eine gute Sache ist.

 

Interview mit Ruth Blunier,

IdeeTransfer Brügg GmbH

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

Ab auf die St. Petersinsel!

Wir bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Zum Fenster rausschauen und die Wolken beobachten.

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

Ziel ist es, am Morgen gut gelaunt zur Arbeit zu gehen und abends müde und immer noch gut gelaunt heimzukommen.

Ihr BGM-Tipp?

Stärke deine Ressourcen!

Das wichtigste Element von BGM?

Motivierende Rahmenbedingungen für den Menschen im Arbeitsprozess.

Beschreiben Sie die Weiterbildung Friendly Work Space mit drei Worten.

Zielführend im komplexen BGM.

Weshalb empfehlen Sie die Weiterbildung Friendly Work Space weiter?

Gute Basis zum praxisorientierten Arbeiten.

 

Interview mit Armin Pollmann,

stressbewaeltigen.ch, Rüdlingen

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

45 Minuten meditieren.

Wie bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Tief durchatmen und meine Körperspannung wahrnehmen.

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

BGM macht, dass dein Papi abends nach Hause kommt und viel Zeit für dich hat.

Ihr BGM-Tipp?

Just do it – integriere Achtsamkeit!

Das wichtigste Element von BGM?

Unterstützung der Geschäftsleitung.

Beschreiben Sie die Weiterbildung Friendly  Work Space mit drei Worten.

War sehr interessant!

Weshalb empfehlen Sie die Weiterbildung Friendly Work Space weiter?

Gibt einen sehr guten Überblick, was systematisches BGM bewirken kann.

 

Interview mit Chantal Friedländer,

Geschäftsführerin Honorex GmbH, Altenrhein

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

Gönne dir und deinem Umfeld Wertschätzung.

Wie bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Da mir meine Arbeit sehr viel Freude bereitet, habe ich die Geduld, ihn nicht hochgehen zu lassen.

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

Da geht es darum, dass Menschen ihre Arbeit gerne machen und gesund bleiben.

Ihr BGM-Tipp?

Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation.

Das wichtigste Element von BGM?

Wertschätzung! Wichtig ist auch, dass BGM umgesetzt und laufend ausgeweitet wird.

Beschreiben Sie die Weiterbildung Friendly Work Space mit drei Worten.

Kompakt, informativ, verändernd.

Weshalb empfehlen Sie die Weiterbildung Friendly Work Space weiter?

Ohne BGM wird ihre Firma morgen vielleicht nicht mehr existieren! Wie wollen Sie ohne BGM qualifizierte Mitarbeitende finden?

 

Interview mit Martin Neuenschwander,

hmconcret Health Management & Consulting GmbH, Thun

Ihr Erholungstipp nach einer strengen Arbeitswoche?

Mal hinliegen und stolz sein!

Wie bringen Sie den Puls bei der Arbeit wieder runter?

Aufstehen und durchatmen.

Wie beschreiben Sie BGM einem Kind?

BGM ist, wenn du am Abend zufrieden bist und gut schlafen kannst.

Das wichtigste Element von BGM?

Die Leute ernst nehmen.

Beschreiben Sie die Weiterbildung Friendly Work Space in drei Worten.

Freundlich, wertvoll, schlank.