Grundlagen und Konzepte

Unsere Evaluations- und Monitoringaktivitäten im Bereich Ernährung und Bewegung basieren auf einem Wirkungsmanagementkonzept. Wir betreiben verschiedene Monitorings und evaluieren regelmässig die kantonalen Aktionsprogramme.

Für die Jahre 2007 bis 2010 haben wir ein umfassendes Konzept Wirkungsmanagement Gesundes Körpergewicht entwickelt:

Dieses Konzept ist grundsätzlich auch heute noch gültig. Unsere Aktivitäten im Zeitraum 2011 bis 2013 beruhten bis auf wenige Ausnahmen darauf.

Kontextuelle Änderungen erfordern nun jedoch eine Revision des Konzepts. Aus diesem Grund arbeiten wir derzeit für die Jahre 2014 bis 2018 ein neues Konzept aus.
    

In Monitorings sammeln wir zeitpunktbezogene Daten zu bestimmten Situationen – vergleichbar mit Fotoaufnahmen zu verschiedenen Zeitpunkten. Folglich kann aufgrund von Monitorings verglichen und beurteilt werden und es sind Auswertungen über einen bestimmten Zeitraum möglich.

Unser Monitoring im Bereich Ernährung und Bewegung beinhaltet aktuell folgende Elemente:

Im Bereich Ernährung und Bewegung betrifft die Evaluation hauptsächlich die Analyse der kantonalen Aktionsprogramme. Da sie sehr komplex und teuer sind und potenziell einen grossen Einfluss haben können, ist ihre Evaluation besonders wichtig.

Die Evaluation der kantonalen Aktionsprogramme (KAP) führen wir alle zwei Jahre durch und besteht aus zwei Teilen: