Grundlagen der Projektförderung Prävention in der Gesundheitsversorgung

Mit dem Bundesamt für Gesundheit haben wir ein Grundlagendokument zum Thema sowie zum Konzept für die Projektförderung Prävention in der Gesundheitsversorgung erarbeitet. Dieses bildet zusammen mit der nationalen Strategie zur Prävention nichtübertragbarer Krankheiten die Basis für unser Engagement in der Projektförderung.  

Ziele

Die Projekte sollen neue Ansätze und Praktiken aufzeigen, um präventive Angebote in die Gesundheitsversorgung einzubauen. Bereits erkrankte Personen und Personen mit erhöhtem Erkrankungsrisiko sollen dadurch vermehrt präventive Angebote nutzen können.

Konzept

Mit dem Bundesamt für Gesundheit haben wir ein Konzept für die Projektförderung Prävention in der Gesundheitsversorgung erarbeitet. Es bildet die Basis für unser Engagement in der Projektförderung.

Expertengremium

Eine Arbeitsgruppe mit Vertretenden von Gesundheitsförderung Schweiz und dem Bundesamt für Gesundheit beurteilt eingegangene Projektskizzen/-anträge und entwickelt Projektideen für die proaktive Ausschreibung. Dafür zieht sie nach Bedarf Mitglieder eines...

Frequently Asked Questions

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns häufig gestellt werden.

Prävention in der Gesundheitsversorgung

Ein gesunder Lebensstil und die Kenntnisse darüber können Krankheiten vermindern oder gar dafür sorgen, dass sie gar nicht erst auftreten. Um Patienten zu erreichen, sollen präventive Angebote in die gesamte Versorgungskette integriert werden.

Nationale Strategie zur Prävention nichtübertragbarer Krankheiten (NCD-Strategie)

Mit der NCD-Strategie streben Bund und Kantone an, nichtübertragbare Krankheiten zu reduzieren und deren Auswirkungen zu mindern.