Stress bei Facebook

Zuhauf schwirren sie durch die digitale Galaxie: Lügen, Verschwörungstheorien und menschenverachtende Inhalte. Ihr Einfluss auf die reale Welt wird immer offensichtlicher. Manipulierte Wahlen und Abstimmungen häufen sich, ebenso wie Gewalt gegen religiöse und andere Minderheiten.

Der gesellschaftliche Ruf nach mehr Sicherheit, sprich Kontrolle über die Inhalte auf den einschlägigen Plattformen, führte zu einem risikoreichen Berufsbild: Der sog. «Content Moderator» sichtet teils extrem gewalttätige Inhalte, die entfernt werden müssen. Wer diesem Stress täglich ausgesetzt ist, lebt ungesund und läuft schnell Gefahr, auszubrennen. Der Fall von Selena Scola, die aufgrund dieser Gefährdung ihren Arbeitgeber Facebook verklagt hat, führte weltweit zu grossem Aufsehen.

Ob Facebook die nötigen Rahmenbedingungen für die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet, werden nun die Gerichte entscheiden. Dass Facebook die Sicherheit von Demokratie und Gesellschaft nicht gewährleisten kann, gibt Mark Zuckerberg inzwischen zu. Er verlangt jetzt die staatliche Regulierung seiner eigenen Branche.

Der Auslöser dieses Blog-Artikels ist zu finden unter:
https://www.nzz.ch/wirtschaft/facebook-chef-zuckerberg-will-ploetzlich-mehr-regulierung-ld.1471464

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.