Erwachsene

Ausgewogen essen und trinken, sich viel bewegen und wenig sitzen - dies gehört zu einem gesunden Lebensstil. Qualität und Quantität der Speisen und Bewegungseinheiten sind ausschlaggebende Faktoren für die tägliche Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Empfehlungen für eine gesunde Ernährung

Ausgewogen und genussvoll essen und trinken gehört zu einem gesunden Lebensstil. Der Körper wird dabei mit lebenswichtigen Nähr- und Schutzstoffen versorgt. Zudem fördert eine ausgewogene Ernährungsweise das körperliche Wohlbefinden. Denn Mahlzeiten sind auch Zeiten des Genusses, der Erholung, des Kontaktes und des Austauschs mit anderen.

 

  • Schalten Sie Ihre Geräte wie Fernseher, Smartphone und Tablet aus und geniessen Sie die Ruhe.
  • Setzen Sie sich zum Essen hin.
  • Vermeiden Sie am Familientisch Streitgespräche und spannungsgeladene Themen. Vergessen Sie für einen Moment, was Sie alles noch erledigen müssen und wollen und nutzen Sie die Mahlzeiten zum Abschalten.
  • Wählen Sie abwechslungsreich aus den einzelnen Lebensmittelgruppen aus und geniessen Sie die Vielfalt. So werden Sie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und das Essen wird zum Geschmackserlebnis.
  • Kochen Sie selbst. Lassen Sie sich von neuen Rezepten inspirieren und probieren Sie neue Gerichte und Variationen aus.
  • Verabreden Sie sich mit Freunden zum gemeinsamen Kochen und Essen. In guter Gesellschaft essen, ist eine zusätzliche Energiequelle.
  • Kinder sind eifrige Helfer in der Küche: Gemeinsames Einkaufen und Zubereiten der Speisen macht gleich doppelt Spass.

Quelle: Schweizerische Gesellschaft für Ernährung, 2014

Empfehlungen für gesundheitsfördernde Bewegung

Für körperlich Inaktive ist jeder Schritt hin zu mehr Bewegung wichtig und bringt auch direkt ersten gesundheitlichen Nutzen. Langdauerndes Sitzen sollte öfter unterbrochen werden.

  • Bewegen Sie sich mindestens 2½ Stunden pro Woche in Form von Alltagsaktivitäten oder Sport mit mittlerer Intensität. Alternativ können Sie sich auch 1¼ Stunden mit hoher Intensität bewegen oder sich für eine entsprechende Kombinationen von Bewegung mit mittlerer und hoher Intensität entscheiden. Wenn Sie diese Basisempfehlungen befolgen, erfahren Sie bedeutende positive Wirkungen auf Ihre Gesundheit und Lebensqualität.
  • Idealerweise sollten Sie die Aktivität auf mehrere Tage in der Woche verteilen. Jede Bewegung ab etwa 10 Minuten Dauer können Sie über den Tag zusammenzählen.
  • Pflegen Sie bereits einen aktiven Lebensstil, können Sie noch ein zusätzliches Training von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit einschalten. Weitere sportliche Aktivitäten bringen zusätzlichen gesundheitlichen Nutzen. Dieser nimmt aber nicht mehr im gleichen Mass zu (siehe Dosis-Wirkungskurve).

Quelle: hepa.ch, 2013