Weiterbildung BGM: «Psychische Gesundheit von Jugendlichen in Unternehmen»

Wie stark darf man Lernende fordern, ohne sie zu überfordern? Wie lernen diese besser mit Belastungen und Ressourcen umzugehen? Welche Entwicklungsschritte gilt es als Arbeitgeberin und Arbeitgeber zu berücksichtigen?

Wie lassen sich Probleme frühzeitig erkennen und was können Arbeitgebende dagegen unternehmen? Und wie kann man Lernende dazu bringen, mehr Verantwortung für sich selber zu übernehmen? Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie die Jugendlichen bei diesen Herausforderungen noch besser begleiten können?

Wir unterstützen Sie!

Um diese Fragen beantworten zu können, haben wir in Zusammenarbeit mit Berufsbildenden sowie Fachpsychologinnen und -psychologen eine Kursreihe zur Stärkung psychisch gesunder Lernender entwickelt:


Schwerpunkte

  • Wissens-Input zur Stärkung der psychischen Gesundheit bei Jugendlichen in Unternehmen mit unterschiedlichen Fokussen
  • Wissen wird mit Fallbeispielen verknüpft – Erfahrungsaustausch
  • Informationen und Checklisten für den Praxistransfer


Kursmodule und Lernziele

Kursmodul «Besonderheiten des Jugendalters»

  • Sie kennen die wichtigsten Entwicklungsschritte bei Jugendlichen.
  • Sie sind mit den Faktoren vertraut, welche eine erfolgreiche Entwicklung begünstigen resp. unterlaufen.
  • Sie wissen über die Mediennutzung der Jugendlichen Bescheid.
  • Sie können Vorgehensweisen zur Problemlösung bei Suchtmittelabhängigkeit und Krisen skizzieren.

Kursmodul «Führung von Lernenden»

  • Sie kennen die unterschiedlichen Ansprüche an die Führungsrolle von Berufsbildenden.
  • Sie sind mit den verschiedenen Führungsstilen und deren Wirkung auf Lernende vertraut.
  • Sie können Belastungen erkennen, angehen und mögliche Ressourcen stärken.

Kursmodul «Aufgaben und Stress»

  • Sie wissen, wie Stress zustande kommt.
  • Sie wissen, worauf bei Arbeitsgestaltung geachtet werden sollte.
  • Sie kennen allgemeine Massnahmen im Umgang mit Belastungen und Ressourcen.

Kursmodul «Motivation und Leistung»

  • Sie verstehen, wie Motivation und Leistung zusammenhängen.
  • Sie vermitteln einzelne Arbeiten möglichst motivierend, damit die Lernenden die volle Leistung erbringen können.


Arbeitsmethodik

  • Wissensbeiträge
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmenden
  • Praxisorientiertes Arbeiten anhand von Fallbeispielen

 

Zielgruppen

  • Berufs- und Praxisbildende
  • Leitende Berufsbildung
  • HR-Managerinnen und -Manager / BGM-Verantwortliche

Kurs «Besonderheiten des Jugendalters»

Datum            Zeit                         Ort          Sprache      
21.06.201808.30 – 12.30 hBernDeutschanmelden
11.10.201808.30 – 12.30 hBernDeutschanmelden

Kurs «Führung von Lernenden»

Datum            Zeit                         Ort          Sprache      
21.06.201813.30 – 17.30 hBernDeutschanmelden
11.10.201813.30 – 17.30 hBernDeutschanmelden

Kurs «Aufgaben und Stress»

Datum            Zeit                         Ort          Sprache      
22.06.201808.30 – 12.30 hBernDeutschanmelden
12.10.201808.30 – 12.30 hBernDeutschanmelden

Kurs «Motivation und Leistung»

Datum            Zeit                         Ort          Sprache      
22.06.201813.30 – 17.30 hBernDeutschanmelden
12.10.201813.30 – 17.30 hBernDeutschanmelden

 

Abschluss

  • Teilnehmende erhalten eine Teilnahmebestätigung.


Kursleitung

  • Spezialistinnen und Spezialisten von Gesundheitsförderung Schweiz
  • Fachpsychologin oder -psychologe für Arbeits und Organisationspsychologie sowie für Kinder- und Jugendpsychologie im Auftrag von Gesundheitsförderung Schweiz